Freitag, 18. Februar 2022
1. Team Cup des Kreises Warendorf

1. Team Cup des Kreises Warendorf

Am vergangenen Samstag lag endlich wieder Wettkampf Geruch in der Luft. Das Beckumer Hallenbad hat sich durch die fleißigen Helfer des SC Undine Beckum e.V. raus geputzt für den ersten Wettkampf in Beckum seit Zwei Jahren. Zum Stolz der Organisatoren waren viele wichtiges für einen Wettkampf noch nicht verlernt und gingen locker von der Hand. Selbst die Corona Kontrollen am Eingang für jeden Aktiven waren präzise geplant und gelangen Tadel los. Pünktlich ging es los mit dem 1. Team Cup des Kreises Warendorfmit dabei waren die SG Oelde, Ahlener SG, SG Sendenhorst und natürlich die Gastgeber der SC Undine Beckum. In 64 spannenden Rennen wurde um die Punkte auf jeder Lage gekämpft. Alles unter den strengen blicken des Kampfgerichtes die trotz der Pandemie kein Auge zudrückte.
Durch die Bank gab es lautes Anfeuern und Motivationsreden der Trainer als so das im Kampfesjubel es sich fast „normal“ anfühlte. Das Beckumer Trainer Team Esther Corsmeyer, Ricarda Halbur und Nico Mätzing hatten ihre Schützlinge gut vorbereitet auf dieses Comeback und dies wurde mit einer nahe zu Perfekten ausbeute belohnt nur eine Disqualifikation mussten die Beckumer hinnehmen bei 103 Starts zeit das in den letzten Zwei Jahren nicht untätig geblieben sind und selbst unter widrigen Bedingungen qualitativ hochwertiges Training Tag für Tag bieten. Auch die 50 neuen Persönlichen Bestzeiten zeigen das dass Beckumer Team insgesamt gut drauf ist. Der Gesamtsieg der Damen ging an die SG Sendenhorst mit 13696 Punkern , der Zweite Platz an die SC Undine Beckum mit 10555 Punkten und der dritte Platz an die SG Oelde mit 6560 Punkten. Bei den Herren ging der Gesamtsieg an die SC Undine Beckum mit 12990 Punkten, Zweiter wurde die Ahlener SG mit 11315 Punkten und dritter die SG Oelde mit 9734 Punkten den vierten Platz gewann die 2 Mannschaft der SC Undine Beckum mit 6125 Punkten.

Zu den Punktesammlern der Damen gehörten: Anna Grala-Poloch, Catharina Suchy, Kyra und Selina Fröhlich, Lena Drees, Lieselotte Otte, Lina Damhuis, Lisa Haasner und Sophie Rauf.

Zu den Punktesammlern der Herren gehörten: Arda Yenyil, Denis Blaschke, Finn Jäckel-Maicher, die Gebrüder Jamie, Joe, Sam und Sid Duwentäster, Jan Haasner, Johannes Kaiser, Julian Grewe, Kevin Pillatzke, Kilian Dannenberg, Leon Giesbrecht, Luca Cusati, Marlon Schieb, Noah Mattutat, Philipp Pabel, Raphael Zimmermann, Robin Hanswille, Sam Fröhlich und Simon Bendix


Anhänge